Datenschutzerklärung

 

Mit diesen Hinweisen informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch den Verein und die Ihnen nach dem neuen Datenschutzrecht zustehenden Rechte.

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Taunus Meute e.V.,

 Wetzlar

 

Vertretungsberechtigt (§ 26 BGB)

Julia Läßig und Brigitte Roggendorf gemeinsam oder jede der beiden gemeinsam mit

Jörg Pfeifer oder Sabine Walter oder Willibald Müller

 

Einen Datenschutzbeauftragten müssen wir gemäß DSGVO nicht benennen, da weniger als 10 Personen regelmäßig Zugang zu den personenbezogenen Daten haben. Wenn Sie Rückfragen haben oder Auskünfte wünschen, wenden Sie sich bitte an Julia Läßig oder Sabine Walter. Die Kontaktdaten finden Sie unter Kontakt.

 

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie des neuen Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).

Stellen Sie einen Antrag auf Mitgliedschaft in unserem Verein, oder werden Sie Pate eines unserere Hunde, so benötigen wir die von Ihnen hierbei gemachten Angaben für den Abschluss und Abwicklung des Mitgliedschaftsverhältnisses bzw. der Patenschaft. Die personenbezogenen Daten verarbeiten wir zur Durchführung der Mitgliedschaft under Patenschaft, z. B. zur Rechnungsstellung. Folgende personenbezogene Daten werden von den Mitgliedern durch den Verein erhoben und verarbeitet: Vorname, Nachname, Geschlecht, Geburtsdatum, Anschrift (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort), Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Bankverbindung, Datum des Vereinsbeitritts, Zugehörigkeit zu den Aktiven oder zu Fördermitgliedern, und falls gegeben Funktionen im Verein.

 

 

Der Abschluss bzw. die Durchführung der Mitgliedschaft oder einer Patenschaft sind ohne die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht möglich.

Darüber hinaus benötigen wir Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung des Vereinszwecks, z. B. für die Teilnahme an sportlichen Veranstaltungen und Wettbewerben Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen personenbezogener Daten für vorvertragliche und vertragliche Zwecke ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO. Soweit dafür besondere Kategorien personenbezogener Daten (z.B.  Ihre Gesundheitsdaten bei Abschluss eines Vertrages) erforderlich sein sollten, holen wir Ihre Einwilligung nach Art. 9 Abs.2 a) i. V. m. Art. 7 DSGVO ein. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die gegebenenfalls vor der Geltung der DSGVO, also vor dem 25.05.2018, dem Verein gegenüber erteilt worden sind.

Ihre Daten verarbeiten wir auch, um berechtigte Interessen von uns oder Dritten zu wahren (Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Dies kann insbesondere erforderlich sein:

  • zur Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs,
  • zur Werbung für unsere eigenen Vereinsangeboten,
  • zur Verhinderung und Aufklärung von Straftaten,

Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen wie z. B. aufsichtsrechtlicher Vorgaben, handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten. Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dienen in diesem Fall die jeweiligen gesetzlichen Regelungen i. V. m. Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO.

Sollten wir Ihre personenbezogenen Daten für einen oben nicht genannten Zweck verarbeiten wollen, werden wir Sie im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen darüber zuvor informieren.

 

Die Veröffentlichung personenbezogener Daten im Internet oder in lokalen, regionalen oder überregionalen Printmedien und in www.schleppjagd24.de erfolgt zur Wahrung berechtigter Interessen des Vereins (vgl. Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO). Das berechtigte Interesse des Vereins besteht in der Information der Öffentlichkeit durch Berichtserstattung über die Aktivitäten des Vereins. In diesem Rahmen werden personenbezogene Daten einschließlich von Bildern der Teilnehmer zum Beispiel im Rahmen der Berichterstattung über sportliche Ereignisse des Vereins veröffentlicht.

 

Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Verbände: Abhängig vom jeweiligen Fachverband können insbesondere zu Zwecken von Starterlaubnissen, zur Teilnahme an sportlichen Wettbewerben, zum Erwerb von Lizenzen oder aus ähnlichen Gründen Daten an den Bezirksreiterbund Lahn Dill, den PSV Hessen oder die Deutsche Schleppjagdvereinigung weitergegeben werden.

Externe Dienstleister: Wir bedienen uns zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten zum Teil externer Dienstleister.

 

1&1 Internet - Einer der von uns eingesetzten Auftragnehmer und Dienstleister, zu denen nicht nur vorübergehende Geschäftsbeziehungen bestehen, ist 1&1 Internet SE, Elgendorfer Str. 57, 56410 Montabaur. Sie hostet die Webseite www.taunusmeute .de und setzt dabei auch Cookies ein. Die Datenschutzbestimmungen von 1&1 können Sie hier nachlesen.

 

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) in einem Kontaktformular erhoben werden, erfolgt dies stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Bei diesem Dienstleister erstellen wir in unregelmäßigen Abständen einen Newsletter. Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

 

Auf unseren Websites/ Applikationen bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich für diesen Newsletter anzumelden. Um sicher gehen zu können, dass bei der Eingabe der Emailadresse keine Fehler unterlaufen sind, setzen wir das sog. Double-Opt-In-Verfahren (DOI-Verfahren) ein: Nachdem Sie Ihre Email-Adresse in das Anmeldefeld eingegeben haben, übersenden wir Ihnen einen Bestätigungslink an die angegebene Adresse.

Erst wenn Sie diesen Bestätigungslink anklicken, wird Ihre Email-Adresse in unseren Verteiler zum Versand unserer Newsletter aufgenommen. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) DSGVO.

Wenn Sie uns bei einer Veranstaltung der Taunusmeute Ihre email-Adresse geben, dann erklären Sie damit konkludent Ihr Einverständnis zur Zusendung eines Newsletter. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch die Abmeldemöglichkeit am Ende eines jeden Newsletters widerrufen.

 

Google MapsUnsere Webseite nutzt über eine API den Kartendienst Google Maps. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA. Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

WhatsAppZur Kommunikation mit Mitgliedern und Freunden der Meute nutzt der Taunusmeute e.V. den Messengerdienst WhatsApp. Die Adminsitratoren der Gruppen fügen Mitglieder und Freunde der Meute den Gruppen hinzu. Wer den Gruppen nicht mehr angehören möchte, tritt aus der jeweiligen Gruppe aus. Die Datenschutzinformationen von WhatsApp finden sich hier. https://www.whatsapp.com/legal/#privacy-policy

Dropbox - Wurden bei Veranstaltungen der Taunusmeute Fotos von Mitgliedern und Freunden der Meute gemacht, und wurden diese vom Fotografen dem Verein zur Verfügung gestellt, so werden diese Fotos in der Dropbox gespeichert. Die Datenschuthinweise der Dropbox: https://www.dropbox.com/terms#privacy  

Facebook - Die Taunusmeute nutzt facebook als Werbemedium um über bevorstehende oder vergangene veranstaltungen zu berichtn. Wir verwenden nur Fotos, die schon von anderen facebook-Nutzern hochgeladen wurden Teilen) oder laden nur dann Fotos hoch, wenn wir das Einverständnis der abgebildeten Personen haben. Die Taunusmeute greift für den hier angebotenen Informationsdienst auf die technische Plattform und die Dienste der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland zurück.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie diese Facebook-Seite und ihre Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z.B. Kommentieren, Teilen, Bewerten). Beim Besuch unserer Facebook-Seite erfasst Facebook u.a Ihre IP-Adresse sowie weitere Informationen, die in Form von Cookies auf Ihrem PC vorhanden sind. Diese Informationen werden verwendet, um uns als Betreiber der Facebook-Seiten statistische Informationen über die Inanspruchnahme der Facebook-Seite zur Verfügung zu stellen. Nähere Informationen hierzu stellt Facebook unter folgendem Link zur Verfügung: http://de-de.facebook.com/help/pages/insights.

 

Die in diesem Zusammenhang über Sie erhobenen Daten werden von der Facebook Ltd. verarbeitet und dabei gegebenenfalls in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen. Welche Informationen Facebook erhält und wie diese verwendet werden, beschreibt Facebook in allgemeiner Form in seinen Datenverwendungsrichtlinien. Dort finden Sie auch Informationen über Kontaktmöglichkeiten zu Facebook sowie zu den Einstellmöglichkeiten für Werbeanzeigen. Die Datenverwendungsrichtlinien sind unter folgendem Link verfügbar: http://de-de.facebook.com/about/privacy

 

Die vollständigen Datenrichtlinien von Facebook finden Sie hier: https://de-de.facebook.com/full_data_use_policy

In welcher Weise Facebook die Daten aus dem Besuch von Facebook-Seiten für eigene Zwecke verwendet, in welchem Umfang Aktivitäten auf der Facebook-Seite einzelnen Nutzern zugeordnet werden, wie lange Facebook diese Daten speichert und ob Daten aus einem Besuch der Facebook-Seite an Dritte weitergegeben werden, wird von Facebook nicht abschließend und klar benannt und ist uns nicht bekannt.

Beim Zugriff auf eine Facebook-Seite wird die Ihrem Endgeräte zugeteilte IP-Adresse an Facebook übermittelt. Nach Auskunft von Facebook wird diese IP-Adresse anonymisiert (bei "deutschen" IP-Adressen) und nach 90 Tagen gelöscht. Facebook speichert darüber hinaus Informationen über die Endgeräte seiner Nutzer (z.B. im Rahmen der Funktion „Anmeldebenachrichtigung“); gegebenenfalls ist Facebook damit eine Zuordnung von IP-Adressen zu einzelnen Nutzern möglich.

 

Wenn Sie als Nutzerin oder Nutzer aktuell bei Facebook angemeldet sind, befindet sich auf Ihrem Endgerät ein Cookie mit Ihrer Facebook-Kennung. Dadurch ist Facebook in der Lage nachzuvollziehen, dass Sie diese Seite aufgesucht und wie Sie sie genutzt haben. Dies gilt auch für alle anderen Facebook-Seiten. Über in Webseiten eingebundene Facebook-Buttons ist es Facebook möglich, Ihre Besuche auf diesen Webseiten Seiten zu erfassen und Ihrem Facebook-Profil zuzuordnen. Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf Sie zugeschnitten angeboten werden. - 3 -

 

Wenn Sie dies vermeiden möchten, sollten Sie sich bei Facebook abmelden bzw. die Funktion "angemeldet bleiben" deaktivieren, die auf Ihrem Gerät vorhandenen Cookies löschen und Ihren Browser beenden und neu starten. Auf diese Weise werden Facebook-Informationen, über die Sie unmittelbar identifiziert werden können, gelöscht. Damit können Sie unsere Facebook-Seite nutzen, ohne dass Ihre Facebook-Kennung offenbart wird. Wenn Sie auf interaktive Funktionen der Seite zugreifen (Gefällt mir, Kommentieren, Teilen, Nachrichten etc.), erscheint eine Facebook-Anmeldemaske. Nach einer etwaigen Anmeldung sind Sie für Facebook erneut als bestimmte/r Nutzerin/Nutzer erkennbar. Informationen dazu, wie Sie über Sie vorhandene Informationen verwalten oder löschen können, finden Sie auf folgenden Facebook Support-Seiten: https://de-de.facebook.com/about/privacy#

 

Wir als Anbieter des Informationsdienstes erheben und verarbeiten darüber hinaus keine Daten aus Ihrer Nutzung dieses Dienstes.

 

Übermittlung von Daten an Transportdienstleister - Zum Zweck der Zustellung bestellter Waren (Meuteschabracken, Abschwitzdecken etc) arbeiten wir mit Logistikdienstleistern/Transportunternehmen und/oder Versandpartnern zusammen: An diese können die folgenden Daten zum Zweck der Zustellung der bestellten Waren bzw. zu deren Ankündigung übermittelt werden: Vorname, Nachname, Postadresse. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO.

Weitere EmpfängerDarüber hinaus können Ihre personenbezogenen Daten an weitere Empfänger übermittelt werden, wie etwa an Behörden zur Erfüllung gesetzlicher Mitteilungspflichten (z. B. Sozialversicherungsträger, Finanzbehörden, Inkassobüros oder Strafverfolgungsbehörden).

 

Dauer der Datenspeicherung

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten sobald sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Dabei kann es vorkommen, dass personenbezogene Daten für die Zeit aufbewahrt werden, in die Ansprüche gegen unseren Verein geltend gemacht werden können (gesetzliche Verjährungsfrist von drei oder bis zu dreißig Jahren). Zudem speichern wir Ihre personenbezogenen Daten, soweit wir dazu gesetzlich verpflichtet sind. Entsprechende Nachweis- und Aufbewahrungspflichten ergeben sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch, der Abgabenordnung und dem Geldwäschegesetz. Die Speicherfristen betragen danach bis zu zehn Jahre.

 

Grundsätzlich gilt im Verein Folgendes: Die personenbezogenen Daten werden für die Dauer der Mitgliedschaft bzw. der Patenschaft gespeichert. Mit Beendigung der Mitgliedschaft oder der Patenschaft werden die Datenkategorien gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen vorgehalten und dann gelöscht. In der Zeit zwischen Beendigung der Mitgliedschaft und der Löschung wird die Verarbeitung dieser Daten eingeschränkt. Bestimmte Datenkategorien werden zum Zweck der Vereinschronik im Vereinsarchiv gespeichert. Hierbei handelt es sich um die Kategorien Vorname, Nachname, besondere Erfolge oder Ereignisse, an denen die betroffene Person mitgewirkt hat. Der Speicherung liegt ein berechtigtes Interesse des Vereins an der zeitgeschichtlichen Dokumentation von sportlichen Ereignissen und Erfolgen und der jeweiligen Zusammensetzung der Mannschaften zugrunde.

Diese Adressdaten verwenden wir, um ihnen per email, per Post oder per WhatsApp Informationen über Veranstaltungen der Taunusmeute und Ihrer Mitglieder zukommen zu lassen. Diese Adressdaten können auch verwendet werden, um in unserer Mitgliederpublikation „Das blaue Buch“ abgedruckt zu werden. Wer diese Verwendung nicht wünscht, widerspricht ihr bitte ausdrücklich.

An Jagdherren geben wir diese Daten nicht heraus - wenn diese uns ihre Einladungen zur Verfügun stellen, leiten wir die Einladungen gern an Sie weiter.

 

Alle Daten der übrigen Kategorien werden mit Beendigung der Mitgliedschaft gelöscht.

 

Daten von Nichtmitgliedern

Folgende personenbezogene Daten werden von Nichtmitgliedern, den Freunden der Meute, durch den Verein erhoben und verarbeitet: Vorname, Nachname, Anschrift (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort), Telefonnummer, E-Mail-Adresse

Diese Daten verwenden wir um Ihnen per email, per Post oder per WhatsApp Informationen über Veranstaltungen der Taunusmeute und Ihrer Mitglieder zukommen zu lassen. Wie geben diese Daten außer an die o.g. Dienstleister nicht heraus.

 

 

Betroffenenrechte

Sie können unter der o.g. Adresse folgende Rechte geltend machen:

· das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO,

· das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO,

· das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO,

· das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO,

· das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 DSGVO,

· das Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO,

· das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde nach Artikel 77 DSGVO

· das Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen zu können, ohne dass die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung hierdurch berührt wird.

 

Beschwerderecht

Sie haben die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an den oben genannten Datenschutzbeauftragten oder an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden. Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist:

Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

 

Prof. Dr. Michael Ronellenfitsch

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gustav-Stresemann-Ring 1

65189 Wiesbaden

Telefon: 0611-1408 0

Telefax: 0611-1408 611

 

Datenübermittlung in ein Drittland

Sollten wir personenbezogene Daten an Dienstleister außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) übermitteln, tun wir dies nur, soweit dem Drittland durch die EU-Kommission ein angemessenes Datenschutzniveau bestätigt wurde oder andere angemessene Datenschutzgarantien (z. B. verbindliche unternehmensinterne Datenschutzvorschriften oder EU-Standardvertragsklauseln) vorhanden sind. Google Maps , WhatsApp und Dropbox sind Unternehmen, die Ihren Hauptsitz nicht ind er EU haben.

 

Widerspruchsrecht

Verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen, können Sie dieser Verarbeitung widersprechen, wenn sich aus Ihrer besonderen Situation Gründe ergeben, die gegen die Datenverarbeitung sprechen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Taunusmeute e.V.